Was Ihnen diese Seite bringt:

Hier finden Sie leichten Zugang zu vielen Sprachen.

Finnisch lernen

von

Finnisch ist die Amtssprache Finnlands und damit auch eine der Amtssprachen in der Europäischen Union, aber keines anderen Landes außer Finnland. Es wird allerdings auch in der norwegischen Finnmark und im russischen Karelien gesprochen, ebenso in Schweden und Estland von einigen Bevölkerungsteilen.

Direkt zu den Finnisch-Sprachkursen!

In Finnland ist Finnisch nicht die alleinige Amtssprache, es muss sich diese Funktion mit Schwedisch teilen. Insgesamt sprechen etwa sechs Millionen Menschen in ihrem Alltag Finnisch. Im Gegensatz zu den meisten Sprachen in Europa gehört Finnisch zu der finno-ugrischen Sprachfamilie. Daher unterscheidet es sich stark von den mitteleuropäischen Sprachen. Das Finnische ist nach verschiedenen Literaturangaben eine konsonantenarme Sprache.

Die Sprachkundler vergleichen Sprachen unter vielem anderen auch daraufhin, wie viele Konsonanten in Texten durchschnittlich auf 100 Vokale entfallen. Das sind im Fall von Finnisch gerade mal 96, wogegen deutsche Texte 177 Konsonanten auf 100 Vokale enthalten. Eine andere Besonderheit ist in diesem Zusammenhang, dass bei finnischen Wörtern niemals zwei Konsonanten direkt aufeinander folgend am Wortanfang stehen können. Sogar vor langer Zeit aus aus anderen Sprachen übernommene Wörter wurden dementsprechend angepasst. Aber bei erst neuerdings in den finnischen Wortschatz übernommen Fremdwörtern werden davon Ausnahmen gemacht. So heißt das finnische Wort für Stress zum Beispiel „stressi“.

Keinen stressi sollten Sie sich machen, wenn Sie Finnisch lernen wollen. Greifen Sie lieber zurück auf die bewährten und schon von mehr als einer Million Sprachlernern angewendeten multimedialen Sprachkurse von Online Media World. Hier lernen Sie auf unkomplizierte und leicht verständliche Art das, was Sie in Finnland wirklich brauchen. Unter mehreren Lernmethoden können Sie die für Sie passendste bevorzugen. Die so genannte Langzeitlernmethode wurde entwickelt, damit Sie das Gelernte auch nicht so bald wieder vergessen, sondern es eben in Ihrem Langzeitgedächtnis behalten.

  • Kinderleicht!

  • Werbung