Was Ihnen diese Seite bringt:

Hier finden Sie leichten Zugang zu vielen Sprachen.

Welche Sprache lernen?

von

Seltsame Frage eigentlich: welche Sprache lernen? Im allgemeinen weiß man, welche Sprache man gerade lernen möchte oder lernen muss. Aber so unsinnig, wie mancher erst glaubt, ist diese Frage garnicht: Es geht eben auch anders.

Denn die Motivation, warum jemand sich eine neue Sprache aneignen möchte, ist sehr, sehr unterschiedlich. So ist es etwa denkbar, Fremdsprachen quasi “auf Vorrat” zu lernen.

Zu den Sprachkursen bitte hier klicken!

Ich kenne zum Beispiel den Fall, dass jemand unbedingt ein ganz bestimmtes Land besuchen wollte, ohne zu wissen, wie er es jemals anstellen sollte, dorthin reisen zu können. Seine Lebensumstände ließen ein längeres Wegsein einfach nicht zu. Zufällig fand er in einer Buchhandlung einen Selbstlernkurs für die Sprache des betreffenden Landes. Er kaufte ihn und lernte ein Dreivierteljahr lang regelmäßig diese Sprache. Und dann passierte es: Plötzlich ergaben sich Veränderungen, durch die es möglich wurde, die Reise wirklich machen zu können! Man mag darüber nachdenken, ob da geheimnisvolle Mächte des Unterbewussten im Hintergrund irgendwelche Fäden gesponnen haben, oder ob es einfach Zufall war. Aber dieser Fall ist verbürgt. Der Lerner auf Vorrat war nämlich der Schreiber dieser Zeilen selbst!

Wer “einfach mal so” Sprachen lernt, der wird erstaunt feststellen, dass ohne den Druck, den jeder von uns in der Schule, Uni, Ausbildung usw. kennen gelernt hat, das Lernen ein ganz anderes ist. Es macht nämlich Spaß! Darum gibt es auch viele Menschen, die sich aus Interesse und Freude mit Fremdsprachen beschäftigen.

Wenn sich die Frage stellt, welche Sprache es denn nun sein soll, dann wäre also ein mögliches Kriterium, sich zu überlegen, welche Regionen einen besonders interessieren, die immer noch nicht gesehen hat.

Eine andere Möglichkeit ist, darüber nachzudenken, welche Sprache für einen Deutschen eher leicht zu lernen ist. Dabei spielt natürlich eine gewichtige Rolle, ob es bereits Fremdsprachen gibt, mit denen man sich befasst hat. Da wären zum Beispiel die romanischen Sprachen. Bekanntlich sind diese leichter lernbar, wenn Latein zu den Sprachen gehört hat, mit denen man in der Schulzeit bereits in Berührung gekommen ist.

Aber auch die deutsche Sprache bietet Voraussetzungen, die dafür sorgen, dass man die einen Sprachen leichter lernen kann als die anderen. Denn Sprachen sind teilweise untereinander verwandt. Sie bilden Familien, so genannte Sprachfamilien. Das Deutsche gehört zur indogermanischen Sprachfamilie, und dort zu den germanischen Sprachen. Daher ist Deutsch eng verwandt mit Niederländisch, Englisch, Norwegisch, Schwedisch und Dänisch. Darüber hinaus wird es manch einen erstaunen, dass auch Afrikaans, Färöisch, Jiddisch und auch Isländisch zu den germanischen Sprachen zählen. In der Literatur wird des Öfteren erwähnt, dass für deutsche Englisch am leichtesten zu lernen ist. Und es ist ja auch extrem nützlich, weil es in besonders vielen Regionen weiterhilft. Aber auch die anderen erwähnten Sprachen bieten genug Ähnliches, um sich bald mit ihnen anzufreunden.

Bedeutend schwieriger ist das Erfassen von noch fremderen Sprachen, die ganz anders aufgebaut sind als die, mit denen man schon vertraut ist. Das gilt etwa für arabische Sprachen, Hebräisch und asiatische Sprachen wie Chinesisch, Japanisch oder Thai. Wer sich allerdings für ein Land besonders interessiert, das zu einem solchen Sprachraum gehört, der wird sich über die Bedenken kurzerhand hinwegsetzen und mit Feuereifer beginnen, sich in diese neue Sprachwelt hinein zu denken. Der Lerner, die Lernein wird feststellen, dass auch diese Sprachen lernbar sind, wenn auch mit etwas mehr Zeitaufwand.

Der Lernerfolg, egal in welchem Bereich, wird ganz stark von der persönlichen Motivation beeinflusst. Je größer sie ist, umso leichter fällt es, neue Inhalte aufzunehmen und zu behalten. Wenn dann noch die richtige Lernmethode, nämlich die individuell passendste, gefunden ist, dann können oft erstaunlich schnelle und nachhaltige Erfolge erzielt werden.

Wenn man die beiden oben erwähnten Kriterien kombiniert, fällt es vielleicht schon wesentlich leichter, sich für eine neue Sprache zu entscheiden. Da Weiss man es plötzlich und die Frage “welche Sprache lernen?” ist beantwortet. Immer wird man feststellen, dass die Sprache ganz nebenbei auch vieles über die Menschen verrät, in deren Alltag sie sich entwickelt hat. Und das ist ein weiterer Grund, warum Menschen sich für fremde Sprachen begeistern können.

Zu den Sprachkursen bitte hier klicken!

  • Kinderleicht!

  • Werbung