Was Ihnen diese Seite bringt:

Hier finden Sie leichten Zugang zu vielen Sprachen.

Wolof lernen – bewährter Sprachkurs

von

Das afrikanische Wolof gehört zu den Sprachen, die selbst keine Schriftform entwickelt haben, die der uns gewohnten entspricht. Ungewohnt ist für Europäer sicher auch dass es zum Beispiel keine sprachliche Unterscheidung der Geschlechter gibt. Das heißt, dass „er tut, sie tut und es tut“ auf Wolof mit genau den gleichen Worten ausgedrückt werden und der Genus ausschließlich aus dem Zusammenhang hervorgeht.

Lernen Sie Wolof!
Hier direkt zum Wolof-Sprachkurs.

Eine weitere sicher erwähnenswerte Besonderheit ist das Zahlensystem, das zwangsläufig auch eine Auswirkung auf die Sprache hat. Es basiert auf einem System, das auf fünf und zehn beruht. Also etwa so: null, eins, zwei, drei, vier, fünf, fünf-eins, fünf-zwei, fünf-drei, fünf-vier, zehn, zehn-und-eins, usw., zehn-und-fünf, zehn-und-füf-und-eins usw., usw.. Es kann die volle Zahlenbreite bis mindestens eine Million ausgedrückt werden. Ist es nicht erstaunlich, wie verschieden Menschen denken können und trotzdem faktisch das Gleiche aussagen?

Wolof gehört zur westatlantischen Sprachfamilie, die ihrerseits eine Untergruppe der Niger-Kongo-Sprachen darstellt. Viel interessanter für den Reisenden ist allerdings, wo die Sprache denn gesprochen wird: als Amtssprache nirgendwo! Trotzdem macht es, diese Sprache zu beherrschen, wenn man sich beruflich oder privat im Senegal aufhalten will. Denn für mindestens 40% der Menschen dort ist es die Muttersprache und weitere 40% sprechen es als Zweitsprache. So kann man sagen: für 80 Prozent der Senegalesen ist Wolof die Umgangssprache und somit ist es wahrscheinlich die meist gesprochene und verstandene Sprache dort. Ausgenommen ist allerdings der westliche Senegal, wo nur wenig Wolof gesprochen wird. Daneben gibt es auch in Gambia und in Mauretanien Teile der Bevölkerung, die diese Sprache sprechen, allerdings sind es hier nur Minderheiten.

Neben den oben genannten weist die Sprache natürlich noch weitere Besonderheiten auf, die sie von den Sprachen unterscheiden, die bei und meist gelernt werden. Aber diese findet man am besten selbst heraus, z. B. durch einen multimedialen Sprachkurs für Selbstlerner. Das zeigt einem dann auch, ob es eine Sprache ist, mit der man sich auch weitergehend befassen möchte. Einen Wolof-Expresskurs und einen Wolof-Vokabeltainer für Ihren Urlaub im Senegal gibt es bei OnlineMediaWorld in zwei Versionen: als CD-Rom-Kurs und als Downloadversion, die entsprechend schneller verfügbar ist und die Versandkosten spart.

  • Kinderleicht!

  • Werbung